3.Murk Kids-Cup

Nach dem Regen kam die Torflut       

Zum 3. Mal fand beim SV Wachenroth der MURK-KIDS-CUP statt. Trotz anfänglichen Fritz-Walter-Wetter brauchten die zahlreichen Zuschauer ihr Kommen nicht bereuen und sahen viele Tore und spannende Spiele. In 66 Begegnungen fielen hierbei über 200Tore

  Nach dem Regen kam die Torflut       

 

Zum 3. Mal fand beim SV Wachenroth der MURK-KIDS-CUP statt. Trotz anfänglichen Fritz-Walter-Wetter brauchten die zahlreichen Zuschauer ihr Kommen nicht bereuen und sahen viele Tore und spannende Spiele. In 66 Begegnungen fielen hierbei über 200 Tore.

Gestartet wurde mit den Kleinsten. Trotz Dauerregens ließen sie sich nicht abschrecken und zeigten sich zielsicher. Im Modus “Jeder gegen Jeden“ konnte der SV Sambach alle Begegnungen für sich entscheiden und belegten verdient den 1. Platz. Umkämpft waren die folgenden Plätze. Altenschönbach, Kirchaich und Burgebrach konnten alle 12 Punkte aufweisen. Der direkte Vergleich entschied für Burgebrach vor Altenschönbach und Kirchaich. Auf den Plätzen folgte Wiesentheid, Wachenroth und Reichmannsdorf.

Die F-Junioren suchten in zwei Vierergruppen die Teilnehmer fürs Halbfinale. In der Gruppe A setzte sich klar Wiesentheid vor Schnaid/Rothensand, Wachenroth und Thüngfeld durch. Auch in der Gruppe B konnte sich die SpVgg Etzelskirchen klar durchsetzen. Es folgten der TSV Burghaslach, Burgebrach und Sambach. Die Halbfinalspiele entschieden der TSV Wiesentheid und die SpVgg Etzelskirchen für sich. Bei nachlassenden Regen konnte sich In den Platzierungsspielen im Spiel um Platz 7 der SV Sambach mit 2:1 gegen den FC Thüngfeld durchsetzen. Das Spiel um Platz 5 gewann der TSV Burgebrach mit 3:0 gegen die Gastgeber und das kleine Finale der TSV Burghaslach mit 2:1 gegen die DJK Schnaid/Rothensand. Das Finale war eine klare Angelegenheit für Etzelskirchen. Sie gewannen mit 3:0 gegen Wiesentheid und sicherten sich damit Platz 1 bei den F-Junioren.

Bei nun besten Fussballwetter gingen 10 E-Juniorenteams anschließend auf Torejagd. In der Gruppe A ging Sambach 2 als Sieger vom Platz vor Thüngfeld, Lonnerstadt 2, Wachenroth und Thierberg. In der Gruppe B konnte sich klar Eintracht Bamberg vor Lonnerstadt 1, Burghaslach, Sambach1 und Burgebrach durchsetzen. Im ersten Halbfinale besiegte Lonnerstadt 1 den SV Sambach 2 knapp mit 1:0. Im zweiten Halbfinale wurde Eintracht Bamberg seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit 3:0 gegen Thüngfeld. Im Spiel um Platz 9 konnte sich anschließend klar die SpVgg Thierberg gegen Burgebrach mit 4:0 durchsetzen. Das Spiel um Platz 7 verlor der Gastgeber knapp mit 1:0 gegen Sambach 1. Im Spiel um Platz 5 gewann Burghaslach ebenso 2:1 gegen Lonnerstadt 2 wie im Spiel um Platz 3 Thüngfeld gegen Sambach 2. Das spannendste Spiel des Tages bekamen die zahlreichen Fans im Finale zu sehen. Eintracht Bamberg konnte sich in der regulären Spielzeit trotz Überlegenheit nicht gegen Lonnerstadt 1 durchsetzen und mußte ins 9-Meter-Schießen. Hier behielt der TSV mit 5:3

Bei den Siegerehrungen hoben Bürgermeister Fritz Gleitsmann, 1. Vorsitzender Gerhard Girlich und Johannes Murk die faire Spielweise der teilnehmenden Mannschaften heraus, die sich trotz teilweise schlechten Wetters nicht entmutigen ließen. Lobende Worte fanden sie auch für die gute Organisation um Heiko Dittmann und den zahlreichen Helfern. Im abschließenden Spiel der D-Junioren des SV Wachenroth gegen die DJK Thierberg setzte sich die Heimmannschaft mit 6:1 durch.

Posted in Uncategorized.